Getreide


Die Getreidemärkte gehören zu den wichtigsten Futures. Während Mais, Weizen und Sojabohnen zu den am meist gehandelten Rohstoffen gehören, sind Hafer und Reis eher unbedeutend. Das liegt daran, dass der Großteil der Produktion von Reis im eigenen Land gegessen wird und nicht in den Export gelangt. Das Wetter spielt bei den Getreide Märkten eine sehr große Rolle. Ist das Wetter günstig gibt es Rekordernten und die Preise fallen. Kommen Klimaphänomene, wie El Nino auf, herrscht schnell Panik und die Preise steigen stark an. Das können wir natürlich wieder super an den Terminkurven erkennen.

 

Raps

Mais

Hafer

Reis

Sojabohnen

Sojabohnenmehl

Sojabohnenöl

Weizen