Heizöl

 

Symbol: HO

Umfang: 42.000 Gallonen

Kontraktmonate: alle, in den nächsten 3 Jahren

Handelszeit Dt: 0:00 - 23:00 (Ausnahme Zeitumstellung)

Handelsplatz: NYMEX / CME

Tickgröße: 0,01 US- Cent

Tickwert: 4,20 $

 

Bei Heizöl wird zwischen Heating Oil (USA) und Gas Oil (Europa) unterschieden. Der wichtigste Handelsplatz ist seit ein paar Jahren, nicht mehr die NYMEX in den USA, sondern die ICE in Europa, für das leichte Heizöl. Lieferorte sind Häfen um Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam (ARA). Rohöl macht ca. 40% der Herstellungskosten aus. Daher sind die beiden Rohstoffe eng korreliert. Der Nordosten der USA verbraucht ca. 70% des Gesamtkonsums der USA. Deswegen steigt Heizöl, wenn es dort im Winter sehr kalt wird. Ein niedriges Angebot und eine kommende Kältewelle geben dem Preis schnell Aufschwung. Heizöl ist ein Nebenprodukt von Crude Oil und verdrängte Kohle einst aus den Häusern der Leute und machte so das Wohnen deutlich angenehmer. Inzwischen konkurriert es mit Erdgas um die Vorherrschaft, als Wärmequelle Nummer eins. Die Saisonalität ist sehr ausgeprägt, da für gewöhnlich die Nachfrage im Winter anzieht und dementsprechend die Preise steigen.

 

Die Raffineriekapazitäten der USA sind stark begrenzt und wurden seit vielen Jahrzehnten nicht erweitert. Wenn diese im Sommer sehr viel Benzin produzieren und an die Kapazitätsgrenzen laufen, wird dafür die Produktion von Heizöl eingeschränkt und verzögert sich. Das kann zu Engpässen führen. Da ein Großteil der Kapazitäten in der Golfküstenregion liegt, haben dort auftretende Hurrikans teilweise große Auswirkungen auf den Preis.