Trading Ausbildung

 

In unserer langen Zeit als Trader mussten wir immer wieder feststellen, dass vor allem zu Beginn einer Traderlaufbahn sehr viel Zeit damit verloren geht, dass man sich mit einem Ansatz beschäftigt, der keinen Vorteil bringt. Dabei ist Traden alles andere als schwer. Man muss nur wissen wo man suchen muss. Wir möchten Ihnen hier wichtige Grundlagen im Trading geben und Ihnen Ansätze präsentieren, die wir seit Jahren profitabel handeln. Nur wenige Ansätze im Trading funktionieren auch. Wir zeigen Ihnen welche das sind. Etwas weiter unten können Sie sich das Inhaltsverzeichnis und das Einführungsvideo anschauen.

 

"Zu traden ohne die CoT Daten und das Volume Profile zu nutzen, ist so als würde man ohne Navi und Lenkrad Auto fahren. Man wird nicht ans Ziel kommen." Adrian Kömel

 

Einführungsvideo

Inhaltsverzeichnis

1. Start, was solltest du vor dem Tradingbeginn beachten?

 

1.       Was brauchst du zum traden?

-          Anzahl Bildschirme

-          Software

-          Brokerkonto

-          Gesunde Einstellung

-          Zeit und Geduld

2.       Wie viel Kapital benötigst du?

-          Abhängig von dem was man handeln möchte

-          Umso größer umso einfacher

3.       Welche Produkte kannst du handeln?

-          Futures

-          Optionen

-          CFD

-          Zertifikate

-          Aktien

-          Forex

4.       Welches Ziel verfolgst du mit dem Trading?

-          Geld

-          Zeitliche Unabhängigkeit

-          Örtliche Unabhängigkeit

5.       Wie lange dauert es bis du profitabel bist?

-          Ohne Ausbildung

-          Mit Ausbildung

6.       Wie viel Geld kannst du verdienen?

-          Abhängig von deinem Konto

-          Abhängig von deinem Handelsansatz

-          Angabe in Prozent

7.       Solltest du eine Ausbildung machen? Pro und Contra

7.1   Contra:

-          Kostet Geld

-          Achtung, pass auf zu wem du gehst

-          Nicht alles was dir erzählt wird funktioniert

7.2   Pro:

-          Enorme Zeitersparnis

-          Geld

-          Unterstützung

-          Du bist nicht alleine

-          Auf den richtigen Weg gebracht

8.       Wie viel Zeit hast du für das Trading?

-          Hast du den ganzen Tag Zeit?

-          Kannst du nur abends handeln?

-          Kannst du nur am Wochenende?

-          Wann sind die Haupthandelszeiten?

9.       Welcher Tradingstil passt zu dir?

-          Scalping (M1 oder Tickchart)

-          Daytrading (M5 oder M15)

-          Mehrere Tage (Stunden- oder Tageschart)

-          Mehrere Wochen (Tages- oder Wochenchart)

-          Investiert über Monate/ Jahre (Tages- oder Wochenchart)

10.   Was sind unsere Vorteile gegenüber Banken etc.?

-          Wir sind schnell im Markt und wieder raus

-          Wir können alle Orders auf einmal aufgeben

-          Wir machen uns nicht selbst den Preis kaputt

-          Niemanden interessiert unsere Position

-          Banken etc. können keine Orders in den Markt legen

11.   Welche Chartdarstellung gibt es?

-          Candle Sticks

-          OHLC

-          Box

-          Linien

12.   Welcher Broker ist geeignet?

-          Kundengelder getrennt von dem Eigenkapital

-          Gute Kursausführung

-          Hohe Gebühren

-          Achtung, vor niedrigen Gebühren

-          Gebühren vs. Slippage

-          Service in deiner Sprache

-          Telefonservice

-          Einlagensicherung

-          Hohe Auswahl an Produkten

13.   Buchführung und Trackrekord

-          Ohne das wirst du nie erfolgreich

-          Was kannst du alles erfassen?

-          Was ist überall gleich?

-          Was ist individuell?

-          Neue Dinge erkennen durch den Trackrekord

-          Beispielexcel

14.   Nachbereitung und Fehleranalyse

-          Geplanten und realen Trade vergleichen

-          Hast du dich an deine Regeln gehalten?

-          War das Ergebnis besser oder schlechter?

 

2. Futures

 

1.       Was sind Futures?

-          Absicherung im Agrarsektor

-          Historische Geschichte

-          Aus welchem Grund gibt es sie?

-          Cashsattlement oder Physic delivery

2.       Was sind Leerverkäufe?

-          Spekulation auf sinkende Preise

-          Man muss etwas nicht besitzen um es zu verkaufen

-          Beispiel aus der Theorie

3.       Margin

-          Was ist die Margin?

-          Wieso gibt es sie?

-          Wie hoch ist sie?

-          Wieso verändert sie sich?

-          Von Broker zu Broker unterschiedlich

-          Umso höher desto volatiler

-          Intraday Initial Margin, Maintenance Margin und Overnight Margin

4.       Tickgröße/Tickwert

-          Kleinste Einheit, die sich ein Kurs bewegen kann

-          Geldbetrag den jeder Tick ausmacht

5.       Handelszeiten

-          Wann hat welche Börse geöffnet?

-          Wie sieht es an Feiertagen aus?

-          Was ist bei Zeitumstellungen?

6.       Abkürzungen der Futures

-          Unterteilung in Softs, Energie, Metalle, Fleisch, Getreide, Anleihen, Indizes, Währungen

-          Abkürzungen der Futures

-          Je nach Broker weichen sie leicht ab

7.       Futures Börsen, welche gibt es und wo wird was gehandelt? (Kontrakte gehandelt pro Jahr, Stand 2016)

-          CME, Chicago größte Terminbörse, CME, CBOT, NYMEX, COMEX (3,4 Mrd.)

-          ICE US, Atlanta, Softs außer Bauholz (2,3 Mrd.)

-          Eurex, Eschborn (2,1 Mrd.)

-          NSE, Mumbai (1,9 Mrd.)

-          BM&FBovespa, Sao Paulo (1,4 Mrd.)

-          Moccow Exchange, Moskau (1,4 Mrd.)

-          CBOE, Chicago (1,3 Mrd.)

-          NASDAQ, New York (1,1 Mrd.)

-          SHFE, Shanghai (0,8 Mrd.)

-          DCE, Dalian (0,7 Mrd.)

-          Für uns interessant sind nur CME und ICE US

8.       Laufzeiten und Kontraktmonate

-          Je nach Future unterschiedlich

-          Richtet sich nach Ernte, Verderblichkeit und Lagerfähigkeit

-          Abkürzungen der Kontraktmonate

9.       Umfang des Futures, wie groß ist er? Was ist der Kontraktwert?

-          Barrel, Tonne, Pfund., Gallone, Kubikmeter, Unze, Buschel, Hundredweight

-          Beispielrechnung Gold

10.   Begriffserklärungen und Orderarten

-          Buy, Long

-          Sell, Short

-          Stop (Buystop, Sellstop)

-          Target

-          Trailingstop

-          Market

-          Limit

-          Stoplimit

-          Zeitorder

11.   Limit Bewegungen

-          Welche Märkte sind betroffen?

-          Was passiert dort genau?

-          Wann öffnet die Börse wieder?

-          Was tun wenn du in einer Limit Bewegung feststeckst?

12.   Futures rollen

-          Intelligentes Rollen spart viel Geld

-          Rohstoffe 3 Wochen vorher

-          Finanzfutures paar Tage vorher

13.   Spread und Slippage, Kursausführung

-          Market Orders bewegen der Markt

-          Market Orders bezahlen den Spread

14.   Indikatoren Ja/Nein? Welche gibt es?

-          Volumen (Handelsvolumen nach Zeit oder Preis)

-          SMA, EMA (Normaler-, exponentieller Durchschnitt)

-          MACD (Verhältnis 2er gleitender Durchschnitte)

-          Bollinger Bänder (Gleitender Durchschnitt mit Standartabweichung verschoben)

-          RSI (Stärkeoszillator, Überkauft, Überverkauft)

-          Donchian Channel (Schwankungsbreite des Kurses der letzten x Zeiteinheiten)

-          ADR, ATR (Misst die Schwankungsbreite mit und ohne Gaps)

15.   Vor und Nachteile verschiedener Märkte

-          Hohes/ niedriges Risiko

-          Hohe/ niedrige Margin

-          Hoher/ niedriger Tickwert

-          Gute Kursausführung

 

3. Risiko

 

1.       Welche Märkte sind wie riskant/ volatil?

-          Platin zu Palladium und Silber

-          Corn zu Weizen und Sojabohnen

-          Märktevergleich

2.       Korrelationen zwischen den Märkten

-          Welche Korrelationen gibt es?

-          Wie stark sind sie?

-          Temporäre Abweichungen

3.       Positionsmanagement

-          Bitte nicht 1% Risiko pro Trade

-          Mach dir ernsthaft Gedanken

-          Jeder Trade ist individuell

-          Vergess alles was du bisher gehört hast

4.       Draw Down

-          Damit sollte sich jeder befassen

-          Wie hoch war der maximale DD bisher?

-          Wie hoch ist er durchschnittlich?

-          Wie hoch war er vom zeitlichen Ablauf?

-          Was passierte danach?

-          Wie geht man damit um?

5.       Gaps und Overnightrisiken

-          Welche Märkte betrifft es?

-          Wochenendrisiken

-          Overnightmargin beachten

-          Gaps profitabel handeln

6.       Liquidität der unterschiedlichen Märkte

-          Marktübersicht hoch, mittel, niedrig

-          Illiquide Märkte zu Haupthandelszeiten

-          Wie hoch ist die Slippage im Durchschnitt?

7.       Das CRV und die Trefferquote

-          Das CRV alleine hat KEINE Aussagekraft

-          Du musst immer noch die Trefferquote berücksichtigen

-          Man benötigt nicht zwangsläufig ein hohes CRV

-          Mich interessiert das CRV nicht

8.       Risiko pro Trade

-          Wie viel Risiko pro Trade macht Sinn?

-          Unterschied Anlagehorizont

-          Nie Überhebeln

-          Lieber wenig Risiko, dafür am Markt bleiben

9.       Wie hoch ist der Hebel?

-          Je nach Future unterschiedlich

-          Beispiele zeigen

-          Silber Future z.B. 5000 

10.   Demo und realer Handel

-          Zuerst immer Demo

-          Du wirst Fehler machen

-          Wichtig, Trades einklicken

-          Im Nachhinein ist alles einfach

-          Wichtiger Schritt zu Echtgeld

11.   Stoploss

-          Kein Stop nach Gefühl

-          Immer mit Stop arbeiten

-          Kein Stop nach Wohlfühlbetrag

-          Keine Trailingstops

-          Stops nicht wahllos legen

-          Nie Break Even Stops

-          Stops müssen sinnvoll sein

12.   Risk of Ruin

-          Wichtige Kenngröße

-          Wie oft kannst du in Serie verlieren?

-          Wichtig für das Positionsmanagement

13.   Equity Curve Simulator

-          Wichtige Kennzahlen

-          Was kannst du erwarten?

-          Mit welchen Serien musst du rechnen?

-          Wie hoch kann ein Draw Down ausfallen?

14.   Nie Überhebeln

-          Egal wie gut ein Trade aussieht => kleines Risiko

-          Nicht im Nachhinein denken oh hätte ich nur

-          Wir wollen das 40 Jahre machen => es gibt genug Chancen

15.   Diversifikation

-          Zum Daytrading CoT als Beimischung

-          Zu Indizes, Währungen oder Rohstoffe

-          Wenn du mit mittelfristigem Trading mehr als 50% p.a. machst, wozu Daytrading?

16.   Unterschied der Märkte

-          Rohstoffe

-          Indizes

-          Anleihen

-          Währungen

17.   Handelsvorbereitung

-          Setups checken

-          Filter checken, wird heute gehandelt?

-          Handelsvorbereitung

-          Checken welche Nachrichten heute kommen

-          Plan machen, damit man auf alles vorbereitet ist und nicht emotional Fehlentscheidungen trifft. Suri Beispiel zeigen

 

4. Psychologie

 

1.       Wie wichtig ist unsere Psyche im Trading?

-          Zu Beginn

-          Nach jahrelanger Erfahrung

2.       Wie gehe ich mit Verlusten/Gewinnen um

-          Nicht euphorisch werden

-          Nicht traurig werden

-          Abstand gewinnen

-          Klar soll man sich freuen

-          Es darf aber keine Achterbahn werden

-          Sonst wird man das nicht lange aushalten

-          Ein einziger Trade hat Null Bedeutung

3.       Gewinne absichern

-          Macht das Sinn?

-          Haben wir dauerhaft einen Vorteil

-          Oder ist das nur gut fürs Gefühl?

-          Welche anderen Möglichkeiten gibt es?

4.       Gewinne laufen lassen

-          Sehr wichtig

-          Mental schwer umzusetzen

-          Trick, nicht traufschauen

-          Nicht emotional eingreifen

5.       Gewinne abgeben

-          Gehört dazu

-          Nur wer etwas riskiert wird gewinnen

-          Ist ärgerlich aber wird immer wieder vorkommen

6.       Short gehen

-          Unten ist begrenzt

-          Oben allerdings nicht?

-          Short gehört genauso dazu wie Long

-          Du würdest dir viel Gewinn wegnehmen

7.       Gegen starke Trends einsteigen

-          Psychologisch gesehen schwer

-          Sind aber die lukrativsten Trades

-          Man muss sehr genau timen wann man einsteigt

8.       Angst und Gier

-          Lass dich niemals von negativen Gefühlen leiten

-          Wenn dein Trade aus Angst oder Gier heraus entsteht wirst du damit auf lange Sicht immer verlieren

-          Rational und langsam entscheiden

-      Wenn du gewinnen willst, entscheide langsam

-      Wenn du Verluste begrenzen willst, entscheide schnell

9.       Verpassen von Trades

-          Gehört dazu

-          Nicht hinterher weinen

-          Der nächste Trade kommt

10.   Angst ausgestoppt zu werden

-          Der Stop ist ein Schutz und nicht negativ

-          Jeder Händler wird ausgestoppt

-          Du kannst nicht immer Recht haben

11.   Angst vor Draw Downs

-          Draw Downs kommen bei jedem vor

-          Es ist immer nur die Frage wann, wie lange und wie stark

 

5. Glück

 

1.       Die Macht der Einstellung

-      Wir entscheiden ob wir glücklich sind

-          Auf das Positive konzentrieren

-          Alles hat etwas Positives

-      Du wirst Recht behalten mit dem was du glaubst

-      Das Gefühl bei einem Wunsch ist wichtig

2.       Auf den Körper hören

-      Nur wer begeistert ist, kann auch erfolgreich sein

-          Körperliche Bewegung ist wichtig

-          Achte auf deine Körperhaltung

-      Ernähre dich gesund

-      Vitamin C und Kurkurma

-      Mindestens 20 Minuten ins Tageslicht

3.       Lebe im Augenblick

-      Zeit ist das Wertvollste was wir haben

-          Lebe im jetzt und nicht in der Vergangenheit oder Zukunft

-          Lebe bewusst

-      Wir denken zu viel über Möglichkeiten nach, die niemals eintreffen werden

4.       Sei so wie du sein möchtest

-      Unser Selbstbild ist oft von anderen gebrägt

-          Lerne deine negativen Glaubenssätze in positive zu verwandeln

-      Mache das was dich glücklich macht und nicht das, was andere von dir verlangen

5.       Setze dir größere Ziele

-      Ziele sind sehr wichtig im Leben

-          Visualisiere dir deine Ziele und stelle dir vor, wie du sie schon erreicht hast

-      3% die Ziele haben, verdienen mehr als alle 97% zusammen (Harvard Studie)

6.       Die Kraft des Lachens

-      Lachen schüttet Hormone aus

-          Nehme das Leben nicht zu ernst

-      Reg dich nicht über Kleinigkeiten auf. Vergiß nie, dass die meisten Dinge Kleinigkeiten sind

7.       Lerne zu vergeben

-      Lerne zu verzeihen

-          Irren ist menschlich, vergeben göttlich

-      Alleine du leidest, wenn du nicht verzeist

-      Wir brauchen alle einmal Vergebung, denn jeder macht Fehler

 8.       Geben und empfangen

-      Nicht materielle Dinge machen glücklich

-          Je mehr man gibt, desto mehr bekommt man

-      Glück findet man nicht im Besitz, sondern im Geben

 9.       Wie wichtig eine gesunde Beziehung ist

-      Wenn man etwas teilt, ist alles viel schöner

-          Man fühlt sich sofort besser, wenn man mit jmd. über seine Probleme spricht

-      Geteilte Freude verdoppelt sich und geteiltes Leid halbiert sich.

 10.       Der Glaube versetzt Berge

-      Der Glaube kann Berge versetzen

-          An etwas zu glauben, ist sehr wichtig

-      Überprüfe deine Glaubenssätze

-      Glaube an dich selbst

 

6. CoT-Daten

 

1.       Einführung in die CoT Daten

-          Wichtige Fragen

-          Der Bericht in der Rohfassung

-          Wo findest du die Daten?

2.       Die verschiedenen Händlergruppen

-          Kommerzielle Händler

-          Großspekulanten

-          Kleine Händler

3.       Open Interest und Volumen

-          Was ist der Unterschied?

-          Wie wichtig ist das Open Interest?

-          Kann man daraus Informationen ziehen?

4.       Umsetzung CoT- Daten mit Forex

-          CoT- Daten gibt es nur für Futures und Optionen

-          Wie kannst du damit Forex handeln?

-          Währungen gegen USD

5.       Saisonalitäten

-          Was sind Saisonalitäten?

-          Was solltest du beachten?

-          Zukunftsprognose

 

7. Volume Profile

 

1.       Was ist das Volume Profile?

-          Aufsummierung des Volumens

-          Value Area

-          Point of Control

-      VAH, VAL, POC, LVN

2.       Volume Profile Verteilungen

-          Was ist das?

-          P, b, B, D

-          Was sagen uns die Verteilungen?

3.       Was ist ein naked POC, VPOC?

-          POC = Point of Control

-          VPOC

-          naked oder nicht?

4.       Volume Profile in Kombination mit den CoT- Daten

-          Cot- Daten mit Volume Profile

-          Unserer Meinung nach gibt es keine bessere Kombination

 

-          Vortrag über 100 Minuten

 

8. Statistischer Ansatz

 

1.       Was kannst du dir unter diesem Ansatz vorstellen?

-          Auswertung von statistischen Regelmäßigkeiten

-          Z.B. was passiert nach der US- Eröffnung

-          Was passiert nach Nachrichten?

2.       Marktbeobachtung und Auswertung

-          Beobachte hunderte Stunden den Markt

-          Du brauchst Erfahrung um Ideen zu bekommen

3.       Was ist wichtig bei der Stopsetzung?

-          Statistische Auswertung

-          Oder Stopsetzung nach Volume Profile

-          Beispiel QM Storage

4.       Filter anwenden

-          Was sind Filter?

-          Wieso solltest du sie verwenden?

-          Was für Filter sind Interessant?

-          Beispiele

5.       Nachkaufen

-          Wieso sehen viele das als Negativ?

-          Was für Arten von Nachkaufen gibt es?

-          Ergebnisse mit und ohne Nachkaufen

-          Beispiele

6.       Backtest

-          Erfassung aller Trades nach einem Regelwerk

-          Das A und O

-          Ohne Backtest solltest du nicht beginnen

-          Es wird dir sehr viel nutzen

-          Vertrauen gewinnen

7.       Livehandel

-          Erst Demo, dann live

-          Live ist nochmal eine ganz andere Welt

-          Es ist aber wichtig, dass du den Schritt gehst

-          Immer positiv eingestellt sein

-          Wer denkt er nimmt mal Geld das er verlieren kann, wird es verlieren

-          Wir haben nix zu verschenken, wir wollen gewinnen

8.       Was ist wichtig?

-          Erwartungswert pro Trade

-          Trefferquote

-          CRV?

-          Gebühren

-          Ergebnis abzüglich aller Kosten

9.       Unsere statistischen Systeme

-          Cash Kurven zeigen

-          Vergleich Backtest und realer Handel

 

9. Nachrichten und Newstrading

 

1.       Was solltest du beachten?

-          Nachricht immer erst abwarten

-          Die Volatilität ist hoch

-          Kursausführung kann deutlich schlechter sein

2.       Welche Nachrichten sind wichtig?

-          Non Farm Payrolls

-          FOMC Meetings

-          EZB Meetings

-          Andere Notenbanken

-          Öl und Gas Lagerbestandsdaten

-          WASDE

-          OPEC Meetings

3.       Besonderheiten

-          Einmalige Nachrichten

-          Es passiert oft dasselbe

-          Brexit

-          Wahlen

-          Dieselskandal etc.

4.       News Strategien im Daytrading

-          Öl Lagerbestandsdaten

-          Statistiken zeigen

5.       News Strategien über mehrere Tage

-          FOMC auf dem S&P 500 Mini

-          FOMC auf Gold

-          NFP auf Gold

 

10. Rohstoffe

 

1.       Einleitung und Marktübersicht

-          Was musst du beachten?

-          Welche Märkte sind interessant?

-          Viele Rohstoffe werden zentriert produziert

2.       Metalle

-          Gold

-          Silber

-          Platin

-          Palladium

-          Kupfer

3.       Energien

-          Rohöl WTI

-          Rohöl Brent

-          Heizöl

-          Benzin

-          Erdgas

-          Ethanol

4.       Softs

-          Kaffee

-          Zucker

-          Kakao

-          Baumwolle

-          Bauholz

-          Orangensaft

5.       Getreide

-          Weizen

-          Mais

-          Sojabohnen

-          Sojabohnenmehl

-          Sojabohnenöl

-          Hafer

-          Reis

6.       Fleisch

-          Magerschwein

-          Mastrind

-          Lebendrind